Home / Post / Lake Bolac – am Arsch der Welt…
Lake Bolac – am Arsch der Welt…

Lake Bolac – am Arsch der Welt…

…aber einfach nur geil!

Auf dem Weg zu den Grampians müssen wir einen Zwischenstopp in Lake Bolac einlegen. Ein absolut abgelegenes Kaff am Arsch der Welt. Hier gibt’s genau einen “Super”markt, eine Polizeistation, einen Bäcker und natürlich einen Pub. Das war das Stadtzentrum…

Aber die Leute hier sind supernett und Holm hat wohl mit der halben Stadt geschnackt. Insbesondere die 85-jährige Dame mit dem schönen Rosengarten hatte es ihm angetan. Nur einmal erwähnt, dass die Rosen ja echt schön aussehen und zack, schon wurde der gesamte Garten vorgeführt. Die rüstige Dame hält den Garten noch höchstpersönlich alleine instand – Hut ab. Am nächsten Tag grüßte man sich schon über den Zaun.

Also, falls ihr mal durch Lake Bolac müsst, fahrt doch mal vorbei und schaut Euch den schönen Garten an…

3 comments

  1. Sabine Kröpelin

    Holm der Rosenkavalier. Ein Interessenschwerpunkt den ich von ihm har nicht erwartet hätte.
    Habt ganz viel Spaß in den Grampians.
    LG bine

    • Manja Nelius

      Tja, das ich hätte ich auch nicht von ihm gedacht – während ich die schweren Einkäufe und den bockigen Titus nach Hause bugsierte, bandelt der Holm mit netten alten Damen an. Und denkst du, er bringt mir mal ‘ne Rose mit?! Nix da…

  2. Marita Kallmeyer

    Vielleicht hat die alte Dame ja erwähnt, dass sie keine Erben hat? Da würde sich der “Schnack” am Gartenzaun ja noch lohnen. Wenn mein Garten noch so aussieht, wenn ich 85 bin, dann wär das ja was. Bei Erika klappts ja fast – mit 81. Soll Euch noch schön von den beiden grüßen, wenn wir wieder skypen – aber das wurde ja dieses Wochenende nix.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Scroll To Top